Herzlich Willkommen auf der Homepage der Regionalgruppe West für Pferdegestütze Therapie Schweiz.



"Damit das Mögliche entstehet, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden."

Hermann Hesse




 




Aktuell

 

Unser Name: Regionalgruppe SV- HPR (Schweizerische Vereinigung Heilpädagogisches Reiten) wurde durch den neuen Namen Regionalgruppe PT-CH (Pferdegestützte Therapie Schweiz) ersetzt.

Die Internetadresse lautet: www.pt-west.ch

 








2-Tagesritt 21. / 22. Mai 2016

Ausweichdatum 28. / 29. Mai
(Kontaktperson Sandra Halter, Ursula Kislig)




 





Regionale Specialolympics Wettkämpfe 2./3. Juli 2016

NPZ Bern

Sponsorernkonto-Nr.: PC 30-310673-0

Helfer gesucht - Helfer gesucht - Helfer gesucht - Helfer gesucht - Helfer gesucht 

Kontakt: Katrin Tschirky, Schossrüti, 3550 Langnau, 034 402 63 37, mail: schossrüti@bluewin.ch

 

 

 




Herbsthoftreff Mittwoch 24. August 2016 um 18.30 h

Bei Chantal Riem im Landorf in Köniz
(Einladung folgt)








HV 19. November 2016

Restaurant Schlossgut Münsingen







Impressionen Voltigekurs 6. / 7. Juni 2015
mit Lea Städler

 
   
   
   






Impressionen Zirkuslektionenkurs mit Franco Gorgi 
vom 9. / 10. Mai 2015

 




Neues von Evergreen


Ich habe Euch ja versprochen, dass ich mich wieder melde. So ein Jahr vergeht wie im Flug! Am 10. Oktober 2013 bin ich in Dietisberg angekommen, und jetzt fühle ich mich hier schon fast als „alter Hase“. Ich weiss, wie alles läuft und kann mich in der Herde gut durchsetzen. Das hat natürlich auch damit zu tun, dass die starke Lena meine beste Freundin geblieben ist. Und da ich mit ihr alles anstellen darf, was mir gerade so einfällt, fühle ich mich sehr sicher! Ausserdem habe ich Fohlen-ABC und Vieles mehr sehr nachhaltig gelernt. Gerade weil ich mit allen vier Hufen fest auf dem Boden stehe, kann ich FLIEGEN!

Meine Ausbildung ist abwechslungsreich und geht in kleinen Schritten stetig voran. Der Sattler, der in diesem Sommer Mass nahm für einen Vielseitigkeitssattel (Schwerpunkt Dressur) extra für mich und Eliane, meinte, meine Muskulatur sei sehr schön entwickelt. Bisher wurde ich mit einem baumlosen Sattel geritten, und seit drei Monaten passt mir auch Gino’ s Westernsattel.

Im vergangenen Jahr habe ich viel Neues gelernt, und seit dem Frühjahr darf ich in kleinen Sequenzen mitarbeiten im Betrieb. Zuerst fand ich es recht schwierig, so langsam neben jemandem herzugehen, der selbst nicht genau zu wissen scheint, wo es denn nun hingehen soll. Aber bald habe ich gemerkt, dass ich da die Führung teilweise übernehmen soll – und jetzt wirkt alles schon ganz einfach, sowohl für mich als auch für den Klienten. Und ich mag die Kinder und die Grossen, wirklich alle, die mich besuchen!

Übrigens: Meine Grösse ist gar nicht unbedingt ein Nachteil, da ich in der Bewegung eine Sicherheit vermittle, die meine Reiter über sich hinauswachsen lässt. Und natürlich sind sie ganz stolz darauf, Corinne’ s grösstes Pferd zu reiten!

Ende Mai nahm ich mit Eliane an einem Kurs mit Jossy Reynvoet (Schüler von Bent Branderup) teil, welcher auf unserem Hof stattfand. Jossy war ganz begeistert von mir, meiner Aufmerksamkeit, meiner Bereitschaft zur Mitarbeit und meinen schönen, raumgreifenden Gängen. Meine Leute waren sehr stolz auf mich!

 

hierJetzt, im Herbst, bin ich für ein verlängertes Wochenende in den Jura gereist und habe da andere Therapiepferde kennengelernt (Jura-Wochenende der Regionalgruppe West). Auch wenn ich vorher noch gar nie so lange unterwegs war, hat es mir gut gefallen. Und ich habe mich supergut benommen, bin fleissig vorneweg marsct und NIEMAND hat gemerkt, dass ich ja eigentlich das Jungpferd bin

das Foto ist gerade vor der Mittagsrast gemacht worden, da war ich schon ein wenig müde…


Ich fühle mich wunderbar gerüstet für meine Zukunft als Therapiepferd – das heisst, eigentlich hat diese Zukunft schon begonnen! Und gewiss werde ich diese Aufgabe gut erfüllen, so, wie ich alles im Leben angehe:



FRÖHLICH, GELASSEN, NEUGIERIG UND MIT VIEL SCHWUNG